Verein  

   

Alters & Ehrenabteilung  

   

2006-2007

In den Jahren 2005-2006 entwickelte sich die Wichtelfeuerwehr immer besser. Gestartet hatten wir mit 5 Kindern - Ende 2006 waren es bereits 11. Neben den Ausflügen ins Planetarium Mannheim oder zur Werkfeuerwehr Merck konnten sich die „Wichtel“ 2006 über eigene T-Shirts freuen, welche von Klaus Brunner gespendet wurden. Ende 2007 stabilisierte sich die Jugendfeuerwehr wieder ein wenig. 10 Mitglieder in der JFW und 4 Mitglieder in der WFW ließen wieder hoffen. Am 01.04.2008 trat Axel Kaffenberger vom Amt des Jugendwartes zurück, blieb aber Stellvertreter. Auch Melanie Maul konnte ihr Engagement in der WFW aus Beruflichen Gründen nicht fortsetzten.

 

2008-2012

WfW2008 

 

2008 und 2009 mussten Jugendwart und Betreuer der Jugendfeuerwehr weiter mit niedrigen Mitgliederzahlen kämpfen. Ende 2009 waren gerade 4 Jugendliche in der Jugendfeuerwehr. Bedingt durch schulischen Druck, Umzug oder wechselnde Interessen schaffen es einige leider auch aus der Wichtelfeuerwehr nicht in die Jugendfeuerwehr. Trotz alldem boten die Verantwortlichen neben den Übungsstunden mit „Boxen Bau“, Motivwagen für

Umzüge und Wochenendausflüge im Herbst ein sehr abwechslungsreiches Programm.

Die Wichtelfeuerwehr fand wieder neuen Zuspruch und steigerte ihren Mitgliederstand bis Ende 2009 auf 9 Mitglieder .Ann-Katrin Bauer trat als Betreuerin 2008 von ihrem Amt zurück.

Im Jahre 2010 nahm ein Jugendlicher mit einer gemischten Mannschaft der Jugendfeuerwehren aus Seeheim-Jugenheim erfolgreich an der Leistungsspangenprüfung beim Kreisjugendfeuerwehrtag 2010 in Münster teil. Durch Aktionen wie der Besuch des Aktionstages in Darmstadt, oder der Feuerlöscher-Ausbildung konnten wir die Jugendfeuermitglieder weiter fördern und motivieren. Die Wichtelfeuer verzeichneten auch in diesen Jahren sehr guten Zuspruch. 2010 trat Axel Kaffenberger als stellv. Jugendfeuerwehrwart zurück. Sein Amt übernahm Jan Katzenmeier. Neue Armaturen, Schläuche und Helme sowie Handschuhe für Kinder wurden Mitte 2011 vom Verein beschafft, damit sich jedes Kind als angehendes Feuerwehrmitglied fühlt. Bis Ende 2011 stieg die Zahl der Kinder auf 14 was uns zur Hoffnung gibt, dass es uns auch über 2012 hinaus gelingt, die Mitgliederzahlen in beiden Bereichen der Jugendabteilung der Feuerwehr Ober-Beerbach auf ein vernünftiges Niveau zu steigern. Im April 2012 schied Jan Katzenmeier als stellv. Jugendwart aus - sein Amt wurde von Andreas Neubert übernommen.

   
© ALLROUNDER